Erste Ziffernblätter mit Emaille

Die ersten Emaille Zifferblätter nehmen Gestalt an.

Diese Zifferblätter sollen einmal kleine Kunstwerke werden. Bisher stehe ich noch am Anfang und die gezeigten Bilder sind nur Testblätter aber es geht schon mal in die richtige Richtung. Derzeit habe ich ca. 8 verschiedene Motive in Arbeit welche in unterschiedlichen Emaille-Techniken verarbeitet werden sollen. Für die Fertigung eines solchen Zifferblattes benötige ich mehrere Tage. Angefangen von der Bearbeitung des Silber bzw. Kupferbleches, welches für die jeweilige Emaille Technik aufwendig vorbereitet werden muss, bis hin zu den verschiedenen Stufen des Brennen der einzelnen Emaille Schichten, die nach jedem Brand wieder neu geschliffen und poliert werden müssen. Zwischen dem Brennen werden mit einer speziellen Farbe Effekte bzw. Zeichnungen von Hand mit einem Haarfeinen Pinsel aufgetragen. Alleine der Nassauftrag bei dem Zellenemail unter dem Mikroskop nimmt mehrere Stunden in Anspruch. Bei freiliegenden Metallschichten wird die Oberfläche anschliessend vergoldet, rhodiniert oder versilbert.

Die aufwendige Arbeit lohnt sich! Emaille hat eine Farbtiefe und eine Brillanz die mit keinem anderen Material vergleichbar ist und in Kombination verschiedener Techniken wie z.B den Zellenschmelz wird das Zifferblatt ein Schmuckstück für sich.

Sobald die Arbeiten perfektioniert, und alle Abläufe eingespielt sind, gehören wir zu den ganz wenigen Uhrenherstellern die derartige Zifferblätter herstellen und wir werden die ersten und einzigen sein, die solche Uhren zu einem bezahlbaren Preis anbieten.

19693367_1480373342015080_5829417661021060609_o
19667752_1480373242015090_144002058786207115_o
19620176_1480373288681752_4263545680442898685_o
19477614_1480373232015091_8305842268105541059_o
19620146_1480373248681756_6493426576747447808_o
19577098_1479100875475660_1490973764617066115_o

Herstellung eines Einzelstückes, 100% swiss made, 100% unique

Eine neue Downunder als Einzelstück wurde diesen Monat fertig.

Zuerst wurde das Design der Zifferblätter und der Stundenscheibe am Computer entworfen.

11 datum offen

Nachdem die Zeichnungen fertig waren, wurde alle Teile Massstabsgetreu gefertigt.

Das untere Zifferblatt wurde mit einem Kreiselschliff versehen, der durch die halbtransparente Farbschicht sichtbar sein soll.

Um eine intensivere Farbtiefe zu erhalten, wurden die Zifferblätter vor der Beschichtung rotvergoldet.

16715917_1343218465730569_4865916981476604146_o

Die Druckplatte des unteren Blattes und das bereits von Hand ausgeschnittene ober Blatt.

16716324_1343218392397243_1993291784881639514_o

Das erste Aufeinanderlegen.

16797568_1343218439063905_1684041010267391361_o

Die ersten Farbbeschichtungen mit einer speziell für uns hergestellten Farbe aus der Schweiz

16804454_1343218582397224_8983388414704217962_o

Beide Blätter nach dem Tampondruck

16836401_1344278192291263_6053663816103272766_o

Und nach vielen Arbeitsstunden schliesslich die fertige Uhr.

16939011_1344502222273117_6453971769191362701_n
17021518_1344502225606450_5050075502020206532_n
17155330_1348128025243870_4408471361076474845_n
17156073_1348128011910538_5462826225799918610_n
17191491_1348128041910535_3983078585392361434_n

17192022_1357107811008301_5880735083347463030_o

Uhrengehäuse aus Damaststahl

Neuigkeiten für den „Sommer“

  •   Derzeit planen wir ein Uhrengehäuse aus Damaststahl. Der Damast wird in einer renommierten und für ihre Qualität bekannten Schmiede hergestellt. Die erste Uhr sollte spätestend Ende 2016 vorgestellt werden. Bilder von der Herstellung und Planung folgen noch.
  • An unsere Kunden noch der Hinweis; nach spätestens 6 Jahren sollte eine mechanische Uhr zur Revision. So erhalten Sie den Wert und die Zuverlässigkeit ihrer Uhr. Längere Zeiträume verteuern meistens die Revision, weil die Uhrenteile Schaden nehmen können, wenn die Schmierung nicht mehr gegeben ist. Denken sie daher daran, ihre Unikatuhr rechtzeitig für eine Revision bei uns anzumelden. Die Kosten für eine normale Revision (ausser Chronographen) liegen zwischen 150,- und 200,-CHF. Bei der Revision wird Ihre Uhr und das Uhrwerk vollständig zerlegt, gereinigt und neu geölt. Wenn das Gehäuse nicht beschichtet ist (schwarz pvd oder Gold-Beschichtungen), wird auch dieses neu aufgearbeitet und poliert bzw. satiniert. Alle Dichtungen werden erneuert und auf Wunsch bekommen Sie auch ein neues Armband montiert. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir die Revisionspreise nur für die von uns hergestellten Unikatuhren anbieten können.

 

Nachhaltige „alte“ Uhren

Ein wunderschöner Trend unter den Uhren Fans macht die Runde. Mariage Uhren > Armbanduhren in denen ein altes aber sehr hochwertiges Taschenuhrwerk arbeitet, welches vor dem Einbau aufwendig restauriert und veredelt wurde. Viele der alten teils über 100 Jahre alten Taschenuhren besitzen ein goldenes Gehäuse, auf welches es viele Goldschmiede oder „Goldschmelzer“ abgesehen haben. Der eigentliche Schatz, dass filigrane und präzise gearbeitete Uhrwerk, findet dabei wenig Beachtung und landet dann meistens irgendwo bei Ebay, Ricardo und Co. Wenn man sich so ein altes Uhrwerk jedoch genauer anschaut, muss man sich fragen, wie das die Uhrmacher vor 100 Jahren hinbekommen haben, so ein Wunderwerk der Präzisionstechnik ohne Computer, digitale Messtechnik oder CNC Maschinen her zu stellen. So aufwendig gearbeitete Uhrwerke verdienen es nicht nur erhalten zu werden sondern sollten auch liebevoll restauriert werden. Meiner Meinung nach spricht also gar nichts dagegen, diese Uhrwerke zu „retten“ und Ihnen ein neues Leben als Armbanduhr zu geben. Diese Uhrwerke haben Generationen überdauert, Weltkriege überstanden, Geschichte erlebt und arbeiten nach alledem immer noch zuverlässig und genau. Man trägt mit solch einer Uhr also nicht nur ein Einzelstück am Handgelenk sondern auch ein Stück Geschichte und das Beste daran > auch uns wird diese Uhr überleben.

12049283_985171291535290_2092167648944656996_n 11056594_985171411535278_331003980699068356_n 10669137_748775841845761_3844406255915059113_o