· 

Erste Zifferblätter mit Emaille

Die ersten Emaille Zifferblätter nehmen Gestalt an.

 

Diese Zifferblätter sollen einmal kleine Kunstwerke werden. Bisher stehe ich noch am Anfang und die gezeigten Bilder sind nur Testblätter aber es geht schon mal in die richtige Richtung.

Derzeit habe ich ca. 8 verschiedene Motive in Arbeit welche in unterschiedlichen Emaille-Techniken verarbeitet werden sollen. Für die Fertigung eines solchen Zifferblattes benötige ich mehrere Tage. Angefangen von der Bearbeitung des Silber bzw. Kupferbleches, welches für die jeweilige Emaille Technik aufwendig vorbereitet werden muss, bis hin zu den verschiedenen Stufen des Brennen der einzelnen Emaille Schichten, die nach jedem Brand wieder neu geschliffen und poliert werden müssen. Zwischen dem Brennen werden mit einer speziellen Farbe Effekte bzw. Zeichnungen von Hand mit einem Haarfeinen Pinsel aufgetragen. Alleine der Nassauftrag bei dem Zellenemail unter dem Mikroskop nimmt mehrere Stunden in Anspruch. Bei freiliegenden Metallschichten wird die Oberfläche anschliessend vergoldet, rhodiniert oder versilbert.

 

Die aufwendige Arbeit lohnt sich! Emaille hat eine Farbtiefe und eine Brillanz die mit keinem anderen Material vergleichbar ist und in Kombination verschiedener Techniken wie z.B den Zellenschmelz wird das Zifferblatt ein Schmuckstück für sich.

Sobald die Arbeiten perfektioniert, und alle Abläufe eingespielt sind, gehören wir zu den ganz wenigen Uhrenherstellern die derartige Zifferblätter herstellen und wir werden die ersten und einzigen sein, die solche Uhren zu einem bezahlbaren Preis anbieten.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0